CAI Concept Fragenmaterial

CAI® Coaching Concept

Wissenschaftlich fundierter Coachingprozess

CAI® Coaching Concept

Das CAI® Coaching Concept basiert auf dem systemisch-lösungsorientierten Coachingverständnis der Karlsruher Schule, das klientenzentrierte, hypnosystemische und neurowissenschaftliche Erkenntnisse integriert und auch online umsetzt. Durch den Lizenz-Erwerb erhalten Sie Zugang zu einem wissenschaftlich fundierten, online umgesetzten Coachingprozess mit entsprechenden Fragesets, sowohl für Business Coaching >, Transfercoaching > als auch für die CAI® Coaching Conference > im Gruppensetting.

Mehr zum CAI® Coaching Concept > | Ethikrichtlinien >

Business Coaching - Hände mit Puzzle

Business-Coaching

Coaching ist eine ziel- und lösungsorientierte Begleitung von Personen, die der Reflexion von beruflichen Themen und dem Auffinden von Lösungen in Problemsituationen dient. Typische Anlässe für Coaching sind z.B.

  • Übernahme einer neuen Rolle
  • Führung von Mitarbeitenden
  • Vision- und Strategieplanung
  • Change Management
  • Karriere- und Laufbahnthemen
  • Selbst- und Zeitmanagement
  • Konfliktlösung
  • Werte-Sinn-Reflexion
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Krisenmanagement

Ein Coach erarbeitet mit seinen Klientinnen und Klienten maßgeschneiderte Lösungen zu deren beruflichen Anliegen. Hierzu nutzt er sein professionelles Repertoire und geht wertschätzend und ressourcenstärkend mit den Klientinnen und Klienten um. Das Coaching kann in Form von persönlichen Treffen und/oder mit Online-Unterstützung durchgeführt werden. In der Online-Variante können auch kürzere Coachingeinheiten in höherer Frequenz stattfinden, so dass die Umsetzung der im Coaching vereinbarten Ziele und Maßnahmen in der aktuellen Situation der Klientinnen und Klienten begleitet werden kann.

Hierfür stehen vielfältige Medien und professionelle Tools in einem datengesicherten „Raum“ zur Verfügung. Im Format Business Coaching der CAI® Coaching World wird das systemisch-lösungsorientierte Coachingkonzept ressourcenorientiert, zielgerichtet, personenzentriert und lösungsorientiert unterstützt.

Brücke

Transfercoaching

Zielorientierte Coachingsitzungen, anregende Seminare, Reflexionsgespräche oder persönliche Vorsätze führen zu Verhaltens- und Entwicklungszielen. Die Umsetzung im Alltag wird allerdings oftmals erschwert durch unvorhergesehene Ereignisse beziehungsweise Kontextbedingungen oder vorhandene Strukturen, die bei der Zielfindung nicht entsprechend berücksichtigt wurden. Hier kann Transfercoaching die Erfolgsquote bei der Umsetzung von Zielen nachweislich um das Vielfache steigern und die Rückkehr zu alten Verhaltensmustern verhindern. Transfercoaching sollte innerhalb eines Zeitraumes von spätestens 1-3 Monaten nach der Zielsetzung erfolgen. Transfercoaching findet in kurzen (ca. 30-minütigen) Einheiten statt, die sich in der Regel auf 2-4 Termine beschränken.

CAI Coaching Conference

CAI® Coaching Conference

In der CAI® - Coaching Conference können die einzelnen Gruppenmitglieder Coaching für sich in Anspruch nehmen. Die Gruppenmitglieder sind Personen in vergleichbarer Funktion, die in keinem Abhängigkeitsverhältnis zueinander stehen. Sie erleben einen professionellen, zielgerichteten Coachingablauf und profitieren vom Erfahrungsschatz aller Gruppenmitglieder. Die Gruppe verabredet einzelne Coachingeinheiten für je ein Mitglied und orientiert sich an einem methodisch und zeitlich strukturierten Vorgehen, das auf der CAI® - Plattform abgebildet ist.

CAI® - Coaching Conferences können mit Coach oder autark durchgeführt werden. Wenn sie selbgesteuert und ohne Coach, also rein kollegial stattfinden, werden für jede Coachingeinheit bestimmte Rollen vergeben. Diese orientieren sich an dem CAI® - Coachingleitfaden. Eine Einführungsschulung wird empfohlen.

Beispiele

  • Inhaber von Klein- und Mittelständischen Unternehmen, die sich mit bestimmten Themen beschäftigen, z.B. strategische Ausrichtung, Unternehmensnachfolge, Demografie, Gesunde Organisation, usw.
  • Leiter von non profit Organisationen, z.B. zu Themen wie Fachkräftemangel, Ressourceneinsatz, employer branding, Veränderungsmanagement, usw.
  • Abteilungsleiter einer Organisation (inhouse Gruppe), z.B. zu Themen wie Umstrukturierung, Mitteleinsatz, lean management, usw.
  • Teilnehmende an Ausbildungsgängen, z.B. zu Themen wie persönliche Weiterentwicklung, Entscheidungsfindung, Kompetenzentwicklung.

Vorgehen

Das Vorgehen entspricht dem der Kollegialen Coaching Konferenz®, die an der Führungsakademie Baden-Württemberg von Thomas E. Berg und Dr. Elke Berninger-Schäfer entwickelt wurde. Die Grundlage ist das systemisch-lösungsorientierte CAI® - Coaching Konzept, das auf der CAI® - Plattform abgebildet ist.

Kollegiale Coaching Konferenz Führungsakademie Baden-Württemberg: Simpleshow zur Kollegialen Coaching Konferenz®

Ziele der CAI® - Coaching Conference

  • Die Mitglieder von CAI® - Coaching Conferences lösen aktuelle berufliche Problem- und Fragestellungen
  • Sie reflektieren ihr Lernverhalten, sowie ihre Fach- und Führungstätigkeit
  • Die Mitglieder stärken ihre eigenen Problemlöse- und Coachingkompetenzen
  • Sie üben eine wertschätzende, lösungsorientierte Kommunikation mit virtuellen Möglichkeiten
Mann arbeitend am Notebook

Individueller Nutzen

  • Informelles Lernen in einem unterstützenden Netzwerk für berufliche Fragestellungen
  • Umsetzbare Lösungen für den beruflichen Alltag, kontinuierlich und ad hoc
  • Steigerung der persönlichen Gesprächssteuerungskompetenz, der Methoden- und Zeitdisziplin
  • Erleben einer offenen, vertrauensvollen, stützenden und motivierenden Kommunikation in der Gruppe unter Einsatz von Online-Kommunikationsmitteln
Organization - Building

Organisationaler Nutzen

  • Lösung von Problemen und Konflikten durch konkret umsetzbare Maßnahmen
  • Vernetzung verschiedener Organisationseinheiten in einer wertschätzenden, ziel- und lösungsorientierten Vorgehensweise, auch überregional verteilt
  • Kompetenzerwerb in der virtuellen Steuerung von Gruppenprozessen
  • Förderung der Transparenz von Strukturen und Prozessen in Organisationen
  • Beitrag zu einer wertschätzenden, leistungsförderlichen, lernenden Organisationskultur

Voraussetzungen

  • Einhaltung ethischer Coachingrichtlinien, z.B.
    • unbedingter Respekt vor der Würde der Einzelnen
    • Verzicht auf moralische Belehrungen
    • Anerkennung der Subjektivität von Erleben und Verhalten
    • Achtung vor den Bewertungs- und Entscheidungskriterien einer anderen Person
    • Akzeptanz und Aufrechterhaltung der Selbststeuerung und Selbstverantwortung von Personen
    • Orientierung an der Potentialentfaltung und an der Entwicklung persönlicher Ressourcen
  • Interesse an lebenslangem Lernen und persönlicher Weiterentwicklung
  • Bereitschaft zur offenen Kommunikation über eigene Anliegen
  • Wille zur Unterstützung anderer Personen in Lösungsprozessen
  • Bereitstellung eigener Ideen und Rückmeldungen
  • Offenheit für individuelle und andersartige Entscheidungen der Teilnehmenden
Briefkasten
Interesse?

Zutreffendes bitte ankreuzen

This field is mandatory.
This field is mandatory.
This field is mandatory.
This field is mandatory.
This field is mandatory.
This field is mandatory.
This field is mandatory.
This field is mandatory.
This field is mandatory.
This field is mandatory.
This field is mandatory.
This field is mandatory.
Text to Identify Refresh CAPTCHA Refresh CAPTCHA