This website uses cookies in order to optimize it and for continuous improvement. You agree to the usage of cookies when you continue using this site.

CAI World Notebook

Plattform CAI® World

Sichere Online-Räume, Tools, Sprach- und Videoverbindung

Kommunikationsmedien

Die CAI® World unterstützt verschiedene Arten der Kommunikation, die alle beliebig miteinander verbunden werden können. Dabei bestimmen die Anwender, welche Kommunikationsmittel gewünscht sind. Je nach Situation kann es das Richtige sein, dass man sich nur hört, hört und sieht, oder rein textbasiert miteinander kommuniziert.

Deshalb ermöglicht die CAI® World die Kombination von Audio, Video, Chat und Desktop-Sharing - ganz nach Ihrem Bedarf.

Audio

Ein Audio-Signal kann zugeschaltet werden, indem das eigene Mikrofon aktiviert wird. Die Teilnehmenden können sich dann in der Sitzung über ihren Computer unterhalten. Ein zusätzliches Telefonat ist nicht nötig.

Video

Als größter Vorteil von Präsenz-Meetings wird oft der visuelle Kontakt genannt. In einigen Fällen kann der visuelle Kontakt sogar unpassend sein (siehe Chat), für alle anderen Fälle bietet die CAI® World eine integrierte Videoverbindung an, die es den Teilnehmenden ermöglicht, sich zu sehen.

 

Technik hinter der Audio- und Videoübertragung

Für Übertragung und Verschlüsselung wird der Internet-Standard "WebRTC" genutzt. Aktuelle Browser (siehe Systemvoraussetzungen) bieten hierfür Funktionen, sodass keine zusätzliche Installation notwendig ist.

Sitzung mit Audio und Video

Chat

Ein Chat kann die Basis der Kommunikation sein. Bei zeitversetztem Arbeiten oder Vorliebe für schriftbasierte Kommunikation kann ein Chat auch die Hauptrolle spielen. Ansonsten ergänzen Chats herrlich die Kommunikation per Sprachverbindung, indem sie einen großen Vorzug einbringen: die automatische Dokumentation von wirklich Wichtigem.

Die Chats der CAI® World profitieren zudem stark von der Inhaltsbasierung der sie umgebenden Formate: Von Experten vorbereitete, erprobt zielführende Fragesets stehen auf einen Mausklick hin zur Auswahl. Sie bieten Orientierung, Inspiration - und ersparen ganz einfach Tipparbeit. Je nach gewählter Edition können die Fragesets auch um eigene Fragen und Texte erweitert werden. Natürlich sind die Fragen und Texte nur ein Vorschlag - und können vor dem Absenden noch individuell angepasst werden.

Chats können als eigenständiges Tool in einer Sitzung verwendet werden, aber auch bei den anderen, grafischen Tools eingeblendet werden. So können Fragesets passend zur aktuellen Prozessphase auch direkt in den anderen Tools verwendet werden.

Chat

Desktop-Sharing

Sie können mit Desktop-Sharing den Inhalt Ihres eigenen Bildschirms an die anderen Sitzungsteilnehmenden übertragen ("Screen Sharing"). Falls Sie nicht den gesamten Bildschirm teilen möchten, können Sie auch nur ein einzelnes Fenster auswählen. Die anderen Personen in der Sitzung können damit den gewählten Bereich (Bildschirm oder Fenster) direkt sehen.

Über diese Möglichkeit können weitere Anwendungen in die Sitzung integriert werden. Dies ermöglicht z.B. Schulungen mit externen Programmen, bei denen die Sitzungsteilnehmenden etwa einen Arbeitsablauf kennenlernen sollen. Ebenso kann das Desktop-Sharing dazu verwendet werden, dass eine Person in einem externen Fenster gemeinsam erarbeitete Gedanken festhält und alle Sitzungsteilnehmenden etwa per Sprachübertragung weiteren Input geben können.

Die Übertragung von Bildschirminhalten basiert auf der Technologie WebRTC und benötigt keine separate Installation. Es werden ähnliche Systemvoraussetzungen wie für die Übertragung von Kamerabild und Mikrofon gestellt. Zusätzliche Anforderungen ergeben sich für den Browser der freigebende Person: hier muss Google Chrome oder Mozilla Firefox zum Einsatz kommen, da bei Apple Safari nur die Anzeige unterstützt wird, nicht die Freigabe.

Tool Desktop-Sharing