Nutzungsbedingungen CAI® World Nutzungsbedingungen CAI® World

Nutzungsbedingungen für die CAI® World (Stand April 2017)
 
  1. Einführung.
    Die CAI® World ("CAI World") ist eine Dienstleistung der CAI GmbH ("CAI"), Gartenstraße 26, 76133 Karlsruhe. Die CAI World besteht aus verschiedenen Produkten: CAI® Coaching World, CAI® Competence World, CAI® Collaboration World.

    Die CAI World dient dem Management und der Durchführung von Dienstleistungen in den Bereichen Zusammenarbeit, Führung, Weiterbildung, Beratung, Coaching, Supervision und Mediation. Des Weiteren bietet sie Möglichkeiten der Vernetzung und des Austausches. Die den Nutzern im Rahmen der angebotenen Dienstleistungen gegebenen Empfehlungen und Hinweise sowie die Inhalte der CAI® World basieren auf den Angaben, die die Nutzer in der CAI® World machen und auf allgemeinen professionellen Vorgehensweisen. CAI kann die Richtigkeit der Angaben der Nutzer nicht überprüfen und die korrekte Nutzung der zur Verfügung gestellten Inhalte nicht sicherstellen. Die CAI® World beinhaltet keine ärztliche Behandlung oder Beratung und kann eine solche weder ganz noch teilweise ersetzen. Sie dient ausschlieߟlich der Durchführung der oben beschriebenen Dienstleistungen.
     
  2. Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen.
    1. Die CAI® World bietet eine Reihe von Funktionen für das Management und die Durchführung der oben beschriebenen Dienstleistungen. Die Funktionen im Einzelnen sowie die Ziele der CAI® World sind zu finden auf https://www.cai-world.com.
    2. Diese Nutzungsbedingungen gelten für alle Personen, die die CAI® World nutzen ("Nutzer"). Sie gelten unabhängig davon, ob
    ... der Nutzer selbst einen Vertrag mit CAI geschlossen hat oder
    ... ob der Nutzer als Kunde eines anderen Nutzers agiert, der einen Vertrag mit CAI geschlossen hat, oder
    ... ob der Kunde als Mitarbeiter eines Unternehmens agiert, das einen Vertrag mit CAI geschlossen hat.
     
  3. Allgemeine Nutzungsregeln.
    1. Die Nutzung der CAI® World ist nur im Rahmen des vorgesehenen Funktionsumfangs zulässig. Die auf CAI® World gegebenen Bedienungshinweise sind stets zu beachten. Ein Zugriff auf Funktionen und Datenbestände auߟerhalb der hierfür vorgesehenen Bedienoberflächen und Schnittstellen (z.B. mit Hilfe von Fremdsoftware) ist unzulässig.
    2. Der Nutzer darf die CAI® World nur für seine eigene Teilnahme an einer Beratung verwenden. Der Nutzer darf keinem Dritten die Möglichkeit einräumen, die CAI® World zu nutzen, es sei denn, dies ist gesondert vertraglich mit CAI geregelt. Der Nutzer hat die Zugangsdaten zu der CAI® World vertraulich zu behandeln und gegen unbefugten Zugriff zu sichern. Jede Weitergabe an Dritte, auch Familienangehörige oder Kollegen, ist unzulässig.
    3. Hat der Nutzer den Verdacht, dass seine Zugangsdaten einem Dritten bekannt geworden sind, oder dass ein Dritter unbefugt den Zugang des Nutzers zur CAI® World nutzt, so ist der Nutzer verpflichtet, CAI unverzüglich schriftlich zu informieren.
    4. Hat CAI konkrete Anhaltspunkte dafür, dass ein Dritter den Zugang des Nutzers unbefugt nutzt, oder der Nutzung gegen diese Nutzungsbedingungen verstöߟt, so ist CAI berechtigt, den Zugang bis zur Klärung der Angelegenheit zu sperren.
    5. CAI stellt im Rahmen bestimmter Dienstleistungen Apps für Smartphones zur Verfügung. Der Nutzer darf Apps nur im Rahmen seiner Teilnahme an der jeweiligen Dienstleistung nutzen. Eine Nutzung zu anderen Zwecken und jede Form der Verbreitung und öffentlichen Zugänglichmachung der Apps sind unzulässig.
    6. Die technischen Voraussetzungen für die Nutzung der CAI® World sind auf der Internetseite https://www.cai-world.com beschrieben. Es ist Aufgabe des Nutzers, sicherzustellen, dass er die technischen Voraussetzungen erfüllt. Insbesondere hat der Nutzer dafür zu sorgen, dass seine technische Ausstattung den Nutzungsinhalten angemessen ist und dadurch eine qualitativ hochwertige Dienstleistung durchgeführt werden kann.
    7. Falls der Nutzer mit einem eigenen Smartphone und/oder einer eigenen SIM-Karte an einer Dienstleistung der CAI® World teilnimmt, trägt er die mit der Teilnahme verbundenen Telekommunikationskosten selbst. Dem Nutzer ist bekannt, dass für die Dienstleistung die Übertragung erheblicher Datenmengen erforderlich sein kann, so dass eine wirtschaftlich sinnvolle Teilnahme in der Regel eine Internet-Flatrate voraussetzt.
     
  4. Besondere Regeln für Coaches, Trainer und Berater.
    1. Coaches, Trainer und Berater sind Personen, die entweder direkt mit CAI in vertraglicher Bindung stehen oder einem Unternehmen angehören, das mit CAI in vertraglicher Bindung steht. Sie übernehmen damit für die Dauer der jeweils gültigen Vertragsbindung die Verantwortung für Ihre Klienten, denen Sie Zugang zur CAI® World gewähren. Sie haben daher über die CAI® World Zugriff auf bestimmte personenbezogene Daten der von ihnen betreuten Nutzer.
    2. Coaches, Trainer und Berater werden im Rahmen ihrer Dienstleistung grundsätzlich eigenverantwortlich tätig und unterliegen nicht den Weisungen von CAI. CAI muss sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen das Verhalten dieser Dienstleister nur zurechnen lassen, wenn sie ihre Tätigkeiten im Auftrag von CAI durchführen. CAI trägt keine Verantwortung für das Verhalten von Coaches, Trainern und Beratern, die aufgrund eines Auftrags eines mit CAI in vertraglicher Verbindung stehenden Unternehmens tätig werden.
    3. Coaches, Trainer und Berater dürfen personenbezogene Daten der Nutzer ausschließlich zu dem Zweck verwenden, die ihre jeweilige Dienstleistung umfasst. Jede Nutzung zu anderen Zwecken ist unzulässig. Coaches, Trainer und Berater sind in Bezug auf die personenbezogenen Daten der Nutzer zu strengster Geheimhaltung verpflichtet. Jedwede Weitergabe von Daten an Dritte ohne vorherige schriftliche Einwilligung des Betroffenen ist unzulässig. Bei Coaches, Trainern und Beratern, die von einem mit CAI in vertraglicher Verbindung stehenden Unternehmen beauftragt wurden, gilt die Geheimhaltungspflicht auch gegenüber Mitarbeitern und Geschäftsleitern dieses Unternehmens.
     
  5. Verfügbarkeit.
    1. Die CAI® World ist zu 99 % im Kalendermonatsmittel verfügbar.
    2. Nichtverfügbarkeit ist anzunehmen, wenn die CAI® World aufgrund von Umständen, die im Verantwortungsbereich von CAI liegen, vollständig nicht zur Verfügung steht.
    3. Nichtverfügbarkeit ist nicht anzunehmen, wenn die CAI® World aufgrund von höherer Gewalt, Fehlbedienung, fehlerhafter technischer Ausstattung oder unzulässigen Nutzungshandlungen des Nutzers oder Störungen im Internet nicht genutzt werden kann.
     
  6. Datenschutz und Datenschutzerklärung.
    1. Für die Durchführung der Dienstleistungen ist die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten des Nutzers erforderlich. Hierbei findet das BDSG Anwendung. Hierzu können auch Gesundheitsdaten gehören, also besondere Arten personenbezogener Daten im Sinne von § 3 Abs. 9 BDSG. Jedwede Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Durchführung der Dienstleistungen.
    2. Art und Umfang der Datenverarbeitung und -speicherung sind wie folgt gestaltet: Persönliche Daten werden als Basis der Geschäftsbeziehung (bspw. Vertragsdaten oder zu Abrechnungszwecken) und zur Durchführung der Dienstleistungen (bspw. Sitzungsdaten) gespeichert. Die Personen- und Dienstleistungsdaten werden in gesicherten Datenbanken gespeichert, die Datenübertragung ist durch Verschlüsselungsmechanismen geschützt und die Bedienoberflächen sind passwortgeschützt. Über die Dienstleistungserbringung hinausgehende Verwendung der Daten, bspw. für Forschungszwecke, erfolgt ausschließlich nach schriftlicher Genehmigung sämtlicher beteiligter Personen.
    3. Der Nutzer muss vor seiner Teilnahme an den über die CAI® World angebotenen Dienstleistung in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, einschließlich besonderer Arten personenbezogener Daten (§ 3 Abs. 9 BDSG), einwilligen. Der Nutzer kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an CAI GmbH, Gartenstraße 26, 76133 Karlsruhe. Macht der Nutzer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, ist eine weitere Teilnahme des Nutzers an den Dienstleistungen nicht mehr möglich.
    4. CAI befolgt allgemein international akzeptierte Branchenstandards und trifft angemessene Vorsichtsmaßnahmen, um die Sicherheit, Integrität und den Schutz der persönlichen Daten zu gewährleisten, die unter dieser Datenschutzrichtlinie erfasst wurden. Nur diejenigen Nutzer, die Ihre persönlichen Daten in Verbindung mit der Erfüllung ihrer Dienstleitungen verarbeiten müssen, haben Zugang zu derartigen Daten. Obwohl CAI die oben genannten Prinzipien befolgt und persönliche Daten in sicheren Betriebsumgebungen hinter Firewall-geschützten Servern speichert und die Kommunikation mittels anerkannter Technologien verschlüsselt, kann kein System hundertprozentig sicher sein. Durch die Nutzung des Services akzeptieren Sie das Risiko eines nicht autorisierten Zugriffs auf Ihre persönlichen Daten trotz unserer fortgesetzten Anstrengungen zur Verhinderung desselben.
    5. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.